RRDtool: Daten zwischen verschiedenen Architekturen bewegen

Wenn man das RRDTool (z.B. in Munin) auf Serverv mit verschiednee Architekturen nutzt, dann hat man sicher schon mal diese Meldung erhalten:

Das Problem kann man lösen, indem man ein Dump der RRD Dateien erstellt:

Und sie auf dem Ziel System wieder einließt:

Der andere Server kann die Datei nun lesen, testen kann man es mit:

Wenn man so einen ganzen Ordner verarbeiten möchte geht es so:

Ich hoffe es hilft jemanden.

Hyper-V hängenden Checkpoint entfernen

Manchmal kommt es vor das Checkpoints über die GUI nicht entfernt werden können.

Dies kann zum Beispiel durch fehlgeschlagene Backups passieren.
Die Checkpoints können manuell zusammengeführt werden, aber ich werde es nicht so machen.
Denn zum Glück können diese Checkpoints über Powershell angezeigt und gelöscht/zusammengeführt werden.

Zum Anzeigen führen wir folgendes aus:

Ausgabe des Befehls

Und um die angezeigten Checkpoints zu entfernen fügen wir einfach Remove-VMSnapshot hinzu.

Nun wurden alle Checkpoints entfernt.

Nginx 1.10.3 auf Ubuntu installieren

Vor kurzem wurde Nginx 1.9.1 (auch die neueren Versionen) veröffentlicht über die Paketverwaltung kann man diese Version allerdings noch nicht herunterladen, darum erkläre ich weiter unter wie es möglich ist.

Nginx ist im Vergleich zu Apache ein sehr schneller Webserver.

In der Version 1.9.1 bietet Nginx folgendes neues:

  • SSLv3 wird standardmäßig deaktiviert
  • einige lange veraltet Richtlinien werden nicht mehr unterstützt
  • der Parameter „reuseport“ wurde hinzugefügt
  • Fixes, für Nginx, die ausfallen könnten, um auf einige alte Linux-Varianten zu
  • Das Stream Modul wurde hinzugefügt um TCP Verbindungen zu verwalten
  • Und einige Buxfixes

Um Nginx auf Ubuntu zu installieren benötigt man zunächst Nginxs repository authentication key:

Diesen binden wir dann in unser System ein:

Danach müssen wir noch die Nginx’s repository hinzufügen, dazu öffnen wir ein neues Dokument:

Und fügen dort folgendes ein:

„codename“ muss mit dem Namen eures Ubunuts ersetzt werden und kann über

abgefragt werden.

(Ubunut  14.04 LTS ist bekannt als Trusty, eine Liste gibt es hier: https://wiki.ubuntu.com/DevelopmentCodeNames , der Name darf dabei nur Kleinbuchstaben beinhalten.)

Wenn Nginx bereits installiert ist, empfiehlt es sich Nginx und alle dazugehörigen Pakete zunächst zu deinstallieren:

Nun können wir Nginx 1.9.1 endlich installieren:

Das war es nun um Nginx auf Ubuntu zu installieren.
Viel Spaß dabei.